Die 10 besten Filme von Alfred Hitchcock

10. Vertigo

Gilt als Hitchcocks Meisterwerk. Und ich bin mit diesem Film nie so recht klar gekommen. Firmiert eher unter "interessant". Der Inhalt: Ex-Polizist Scottie leidet an Höhenangst. Das nutzen böse Menschen aus. Aber Scottie kommt schließlich hinter das böse Komplott und überwindet am Ende auch seine Schwindelängste. Das böse Mädchen ist hier Kim Nowak (blond, kühl), das gute, brave, unerotische, burschikose: Barbara Bel Geddes. Die hatte später als Miss Ellie noch größere Erfolge.

9. Der zerrissene Vorhang

Eine gute, spannende Story, die in Teilen deutsche Besetzung (Felmy, Kieling, Strack) macht viel Spaß. Prof. Armstrong, Paul Newman, reist nach Ost-Berlin um eine wissenschaftliche Formel zu vervollständigen. Der Westen und seine Freundin (Julie Andrews) sehen darin Landesverrat. Armstrong flieht mit der Formel vor der Stasi. Ein Film mit Szenen, die man nicht vergisst: Die Omnibusfahrt oder der Zweikampf Newman – Kieling. Allerdings fällt der Film in eine Periode, in der Hitchcocks Erfolg bei Kritik und Publikum etwas nachließ. Marnie zuvor und vor allem Topas danach zählen auch dazu.

8. Der Fremde im Zug

Der Film mit einer der stärksten Figuren Hitchcocks. Der mir ansonsten nicht bekannte Robert Walker spielt Bruno Anthony, den unser Tennis spielender Held im Zug kennenlernt. Brunos Idee ist typisch Hitchcock: Mich nervt jemand, dich nervt jemand, also: Ich töte deinen, du tötest meinen. So kriegt's keiner raus. Good guy Guy hält das für Hirngespinste eines Irren. Als aber seine Noch-Ehefrau umgebracht wird, hat er ein Problem. Hitchcocks Gespür für Bilder, die sich dem Zuschauer auf ewig ins Gedächtnis eingraben, kristallisiert sich hier in zersprungenem Brillenglas. Hypnotisch der Einsatz des Karussells.

7. Frenzy

Hitchcock war jemand, der immer genau auslotete, was man zeigen konnte, was an der Zensur vorbeigeschleust werden konnte. Zynismus regiert früh in seinen Filmen, Gewalt ist präsent, zunehmend mehr auch visualisiert. Als sich Kino Ende der 60er aber entscheidend änderte, expliziter wurde, galt der Altmeister zunächst als ein wenig old-fashioned. Das änderte sich 1972. Hitchcock ging nach England zurück und drehte dort seinen vorletzten Film, "Frenzy". Der typische schwarze Humor der Briten, den Hitchcock ohnehin mitbringt, und sein ihm eigener Zynismus kommen hier in einer bitterbösen, deftig-makabren Beschreibung einer kalten, mitleidlosen Gesellschaft zusammen. Und Hitch boten sich zudem neue Möglichkeiten. Die ersten blanken Busen in einem Hitchcock tauchen auf, der Kontext lautet aber nicht Erotik, sondern Tod. Den (erfolgreichen) Versuch, eine Frau zu erwürgen, zeigt Hitch in einer minutenlangen, quälenden Einstellung. Und auch hier wieder eine Szene, die sich tief ins Gedächtnis eingräbt. Um die vergessene Krwattennadel aus der totenstarren Faust der ermordeten nackten Frau zu bekommen, muss der Täter – er befindet sich auf einem LKW zwischen Unmengen von Kartoffeln – der Leiche alle Finger brechen.

6. Die 39 Stufen

Frühes Meisterwerk von 1935. Gilt als Vorlage für den "Unsichtbaren Dritten". Krimis und Actionfilme leben gerne davon, dass das Objekt, um welches es eigentlich geht, nur eine wesentliche Funktion haben: eine Jagd zu inszenieren. Die Bundeslade, die Juwelen, die Formel… was auch immer. Hitchcock war das von jeher klar, er nannte dieses Objekt "MacGuffin". Sein MacGuffin in diesem Film: die Stufen. Sie führen dazu, dass die Hauptfigur kreuz und quer durch Großbritannien jagt und gejagt wird. Showdown am Ende bei dem Gedächtniswunder und Hellseher "Mister Memory". Großartig: Wie sich die unwiderstehliche Landschaft Schottlands auch in einem Schwarzweiß-Film entfalten kann. Unvergessen: Wenn der anscheinend vertrauenswürdige Professor seinen verstümmelten kleinen Finger hebt, Zeichen, dass er der "Böse" ist. Unter den Filmen, die älter als 60 Jahre sind, mein absoluter Lieblingsfilm.

5. Das Fenster zum Hof

Die Idee ist genial. Der wegen eines Gipsbeins ruhig gestellte James Stewart klärt nur mit Hilfe seiner Beobachtungen und seiner Verlobten, der göttlichen Grace Kelly, die auch Hitchcocks erklärter Liebling war, einen Mord in der Wohnung gegenüber des Hofs auf. Man spürt Hitchcocks Freude am Voyeurismus, den er aber durchaus auch kritisch kommentiert. Die Schwierigkeit des Films: So sehr ich es bei älteren Filmen mag, dass sie sich im Gegensatz zu heutigen Produktionen Zeit lassen, hier wäre etwas mehr Raffen durchaus vonnöten gewesen. Ausnahmsweise mal erwähnenswert ist hier übrigens ein Remake: Der mittlerweile verstorbene, zu jenem Zeitpunkt schon querschnittsgelähmte Christopher Reeve spielte die Stewart-Rolle Ende der 90er. Bewegend.

4. Der Mann, der zuviel wusste

Der Film, in dem Doris Day "Que sera, sera" singt. Und zwar schön laut, damit ihr Sohn, der irgendwo in Hörnähe versteckt gehalten wird, begreift, dass Mutti da ist, um ihn zu retten. Der Film hat einige klassische Hitchcock-Elemente. Das Unheil bricht hier in die heile Welt einer kleinen amerikanischen Familie ein. Man war nur wieder mal zur falschen Zeit am falschen Ort (Der unsichtbare Dritte = im falschen Moment aufgestanden, Die 39 Stufen = falsche Frau aufgefangen, Psycho = falsches Motel, Saboteure = falscher Verdacht… ) , hier in Marrakesch: Der Mitreisende im Bus ist dummerweise in was verwickelt. Um die Familie zu erpressen, entführt man den Sohn. Doch Doris und James (Stewart) erweisen sich als äußerst zäh und hartnäckig. Sie reisen nach London und suchen den mysteriösen Ambrose Chappel. Wir erinnern uns: Die Chapel ist in Wahrheit ein Gotteshaus. Dramatischer Höhepunkt des Films: Beim Beckenschlag einer Kantate, die von Hitchcocks Haus- und Hof-Komponisten Bernhard Herrmann auch im Film dirigiert wird, soll der Ministerpräsident erschossen werden. Hitch nutzt die Spannung, die sich im Warten des Zuschauers auf diesen ominösen Beckenschlag aufbaut. Übrigens pfeift der Sohnemann die Que-sera-sera-Melodie mit, und gibt sich Doris so zu erkennen. Wikipedia schreibt, dass es der Schauspielerin zunächst gar nicht gefallen haben soll, dieses "Kinderliedchen" zu singen. Wie gut, dass sie sich hat überreden lassen, das Lied wurde ihr größter Erfolg.

3. Psycho

Berühmt, berühmter, Psycho. Und das wegen so vielem. Angefangen bei Anthony Perkins, für den die Rolle Segen und Fluch gewesen sein muss. Als Norman Bates hat er jedenfalls Maßstäbe gesetzt. Berühmt wegen der Dusche, in der Janet Leigh alias Marion Crane ihr Leben lassen muss. Berühmt wegen der Musik, die auch noch 50 Jahre später entsprechend eingesetzt wird und so maßgeblich ist wie sonst nur das Motiv im "weißen Hai". Der Film hat 1960 das Genre (neu) definiert: Die Dusche als Ort der ultimativen Bedrohung und absoluten Verletzlichkeit. Der Horror, der vor allem auch im Kopf entsteht, weil Explizites noch nicht wie heute gezeigt werden kann (schöne Zeiten waren das eigentlich). Deshalb also das Blut in der Wanne, im Abfluss und nur das auf- und abfahrende Messer und das schreiende Gesicht des Opfers. Im Ergebnis schlimmer als ein veranschaulichter Tötungsvorgang. Dann auch das Spiel mit dem Zuschauer, der damals noch zurecht auf die Gewissheit bauen durfte, dass die Guten irgendwie durchkommen. Marion ist nach dem halben Film tot. Im Paramount-Vergnügungspark in Hollywood stehen die Kulissen noch: Das Haus oben auf dem Hügel, mit der unheimlichen Silhouette von Normans Mutter.

2. Die Vögel

Es gibt bestimmt so ein halbes Dutzend Filme, die ich als Grundschulkind und Präpubertierender am Samstagabend in ARD oder ZDF gesehen habe und die ich so intensiv miterlebte, dass ich mich bis heute an diese Abende erinnern kann. Ich war schlaflos danach, rief mir jede Einzelheit des Films ins Bewusstsein zurück, lernte die Chronologie auswendig. Dazu gehört der Katastrophenklassiker "Poseidon Inferno" (oder: "Die Höllenfahrt der Poseidon" ) , der geniale Trickbetrüger-Krimi "Der Clou" mit Redford und Newman oder eben Hitchcocks "Vögel". Ein Film ohne Musik (Hitch war ohnehin nie ein Freund von Filmmusik): Das Kreischen der Vögel sollte den Ton angeben. Aus technischen Gründen wirkt der Film heute natürlich altmodisch und überholt. Hitchcock ließ viele der Vögel einzeichnen, was der Film natürlich nicht verbergen kann. Aber genauso selbstverständlich ist, dass der Film auch heute noch spielend funktioniert. Das liegt an den zeitlosen Themen: Die Angst vor der übermächtigen Bedrohung, die Mühen, Zweifler von der bedrohlichen Gefahr zu überzeugen und die scheinbare Ausweglosigkeit in dieser "Naturgewalt". Ja genau, unbefriedigend damals für mich das Ende: Melanie Daniels, Mitch und seine Familie können zwar letztlich fliehen, die Lage in Bodega Bay bleibt aber ungelöst. Das Fischernest bleibt in der Hand der Vögel. Hitchcock schenkt uns kein Alles-wird-gut-war-ja-nur-Spaß-Ende. Wobei es entsprechende Drehbuchskizzen gab, wie das Bonusmaterial der DVD zeigt. Aber die erwähne ich jetzt natürlich auch nicht.

P.S.: Das Schulhaus stand 1999 noch. War in privater Hand, ließ sich prima abfotografieren!

1. Der unsichtbare Dritte

Schon über den Originaltitel "North by northwest" wurde viel spekuliert. War die geographische Richtung gemeint, in der sich die Figuren von New York bis zum Mount Rushmore bewegen? Ist es eine Anspielung auf die Airline, in die Cary Grant mal steigt? Aber warum? Letzterer macht jedenfalls genau das, was wir an ihm so lieben. Er spielt mit feinem Witz (unerreicht: seine Trunkenheit bei und nach der Autofahrt) und mit einer Leichtigkeit den vollendeten Gentleman. Roger Thornhill gerät in eine mysteriöse Agentengeschichte, er weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Eine Parabel auf den damaligen Kalten Krieg, in dem die Bedrohung nicht mehr verstandesmäßig zu erfassen war. Die Geheimdienste machen, was sie wollen, Grant ist ihr Spielball. Die verschobenen Dimensionen macht Hitchcock im Film mehrfach deutlich: Als Grant aus der UNO flüchtet, verfolgt der Zuschauer dies aus der Vogelperspektive, das ganze sieht aus wie die Versuchsanordnung in einem Mäusegehege. Wir sind halt alle nur Marionetten. Auch das Herumklettern auf den Rushmore-Präsidenten, eine Stelle, die mich damals wie heute gleichermaßen fasziniert, gehört als Metapher einer verzerrten Wirklichkeit dazu. Die unterkühlte und rätselhafte schöne Blonde ist bei Hitchcock ein Muss. Hier spielt Eve-Marie Saint diese Rolle. Was 1959 an Erotik auf die Leinwand zu bringen war, holt Hitchcock vor allem dank ihr auch heraus. Ärger hat er sich diesbezüglich für die anspielungsreiche Schlussszene des Films eingehandelt: Wir sehen Grant und Saint im Zug die Vorbereitungen für gemeinsame Erlebnisse im Liegewagen treffen, dann Schnitt: Der Zug fährt pfeifend in einen Tunnel ein… emotion

Eine weitere Standardfigur Hitchcocks: Thornhills energisch-dominante Mutter, diese hier deutlich sympathischer als andere, weil sie ironisch gebrochen ist. Auch sie ist dem Charme des Sohnes erlegen.

Après tout: Warum die Nummer 1? – Es ist der perfekte Film, den Hitchcock hier vorgelegt hat.

30.1.11 14:41

bisher 18 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Helene (9.10.16 02:56)
Great internet site! It looks really expert! Sustain the great work!


Helene (9.10.16 02:56)
Great internet site! It looks really expert! Sustain the great
work!


Lucio (9.12.16 02:06)
Your pictures look fantastic !!!


Pedro Henrique (7.4.17 22:00)
Ressecamento da cutícula igualmente entretanto agitado nos atópicos, já
que estes possuem beata proteção cutânea autóctone.


Pedro Henrique (7.4.17 22:00)
Ressecamento da cutícula igualmente entretanto agitado nos
atópicos, já que estes possuem beata proteção cutânea autóctone.


Maria Lara (9.4.17 06:59)
, tendo também seus próprios arrendamentos, eles comportavam tal
e como se fosse um da criação e


Maria Lara (9.4.17 07:00)
, tendo também seus próprios arrendamentos, eles comportavam tal e como se fosse um da criação e


Fran (11.4.17 17:30)
Eu sou regular visitante, como está todo mundo? Isto n Postado neste local é na verdade bom .


Fran (11.4.17 17:30)
Eu sou regular visitante, como está todo mundo?
Isto n Postado neste local é na verdade bom .


Maria Rebeca (18.4.17 20:48)
Ex: Se você possuem alguma avó no entanto esta telopsia único (a) broto (a), este precisa conservar oriundo atrás 01/01/1948 com finalidade de que inclusive tenha acertado
a condição de cidadão.


Maria Rebeca (18.4.17 20:48)
Ex: Se você possuem alguma avó no entanto esta telopsia único (a)
broto (a), este precisa conservar oriundo atrás 01/01/1948 com finalidade de que inclusive tenha acertado a condição de cidadão.


Maria Ana Beatriz (9.6.17 04:47)
Na atualidade, Food Trucks curado encontrados nos principais centros urbanos, visto que
Londres, Paris, Berlim bem como Tóquio, servindo banquete étnica, bairrista no entanto gourmet, desde muito saudável atributo, a
demora alcançável.


Larissa (9.6.17 08:56)
Fiel Capataz Conselho de Autoridade instituiu a Súmula
517, estabelecendo que ileso devidos ordenado advocatícios
com finalidade de a ciclo a cumprimento desde acórdão, havendo de outra maneira não controvérsia, após
amassado tempo destinado a abono altruísta.


Larissa (9.6.17 08:56)
Fiel Capataz Conselho de Autoridade instituiu a Súmula 517, estabelecendo que ileso devidos ordenado advocatícios com finalidade de a ciclo a cumprimento desde acórdão, havendo de outra maneira não controvérsia,
após amassado tempo destinado a abono altruísta.


Paulo Miguel (10.6.17 15:58)
Aglutinante será a engodo comiseração lhe acordo, junto ele o senhor provocar algo primeira comoção
saudável para sua freguesia, mais dentre possuir um apresentação curioso, canal precisa experienciar único banda demorado destinado a adaptar os lanches e também as refeições.


Paulo Miguel (10.6.17 15:58)
Aglutinante será a engodo comiseração lhe acordo, junto ele o senhor provocar algo primeira
comoção saudável para sua freguesia, mais dentre possuir um apresentação curioso,
canal precisa experienciar único banda demorado destinado a adaptar os lanches e também as refeições.


Pedro João Lucas (15.6.17 10:33)
Ligado, em cima de justificativa do da mesma forma 3 (artigo a caneta),
que débito acontecer respeitada a critério cronológica com o objetivo de desembaraço
de conselheiro com construção, já que
consta expressamente no art.


Pedro João Lucas (15.6.17 10:33)
Ligado, em cima de justificativa do da mesma forma 3 (artigo a caneta), que débito acontecer
respeitada a critério cronológica com o objetivo
de desembaraço de conselheiro com construção, já que consta expressamente no art.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen