...und die Antwort des Tierheims:

Sehr geehrter Herr ***,

auch ich bin sehr traurig über die Nachricht. Sammy kannte ich aus der Vermittlung, er war eine Seele von Kater. Als zuständiges Vorstandsmitglied möchte ich auf Ihren Vorschlag der generellen Testung gerne antworten. Jährlich beherbergen wir ca. 500 Katzen, die meisten sind Fundtiere, so auch Sammy. Nur wenige Tiere sind kastriert, geimpft oder gekennzeichnet und die Vermutung liegt natürlich sehr nahe, dass kein Tier geimpft ist. Um einer sich ausbreitenden Seuche vorzubeugen, werden unsere Tiere bei der Aufnahme gründlich untersucht und 4-fach geimpft, später auch kastriert.

Mit der Vermittlungsgebühr von 110,- Euro deckt unser Haus gerade die o.g. Kosten. Eine Überprüfung einer Katzenerkrankung bzw. auf FiV und Leukose erhöhte den Vermittlungsbetrag um netto 33,- Euro.  Diese Kosten kann unser Haus nicht aus dem eigenen Budget übernehmen. Somit wäre eine Erhöhung der Vermittlungsgebühr erforderlich. Das ist Interessenten leider nicht zu vermitteln, erhält man z.B. bei einem Bauernhof Katzen geschenkt (auch wenn diese nicht geimpft oder kastriert sind). Kleinere Katzenvereine arbeiten mit ehrenamtlichen Pflegestellen zusammen, hier kommt kein Personalaufwand oder sonstige Kosten auf den Verein zu. Darum ist es einigen Vereinen möglich die o.g. Testungen durchzuführen. Ist ein Tier bei uns auffällig, d.h. öfters krank, die Medikamente schlagen nicht an oder andere Verdachtsmomente machen eine Testung erforderlich, wird diese auch durch geführt. Dies war bei Sammy 2010/2011 nicht der Fall.

Sehr geehrter Herr ***, ich bedauere Ihre schwere Zeit der letzten Monate und weiß dass Sammy, trotz der Krankheit, bei Ihnen eine sehr schöne Zeit hatte. Wir werden in unsere Vermittlungsgespräche das Thema der Testung einfließen lassen und den künftigen Interessenten anbieten, das Tier zu testen, wenn diese bereit sind die Kosten bei der Vermittlungsgebühr zu übernehmen. Für Ihre Zeilen möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Nur so ist es uns möglich unsere Arbeit im Sinne der Tiere weiter zu verbessern.

Mit freundlichen Grüßen

***

3.9.11 21:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen